Wie gelingt gutes Ehrenamt?

Zukunft des Ehrenamts – starke Zivilgesellschaft

viele Hände in die Mitte von oben
© Perry Grone | unsplash.com

Das Ehrenamt spielt im gemeinnützigen internationalen Schüleraustausch eine herausragende  Rolle. Die AJA-Organisationen verfügen über starke und über Jahrzehnte gewachsene Ehrenamtsstrukturen und ein Netzwerk von insgesamt 10.000 ehrenamtlich Aktiven, die sich als Teil einer aktiven Zivilgesellschaft verstehen und einbringen.

Das Ehrenamt befindet sich im Wandel: Wie wirken sich gesellschaftlicher Umschwung und aktuelle Entwicklungen wie beispielsweise Digitalisierung auf das Ehrenamt aus? Was sollten Organisationen beachten, um gut aufgestellt zu sein für das Ehrenamt von Morgen? Diesen und weiteren Themen widmet sich der AJA in einer Reihe von Veranstaltungen.

Zukunftswerkstatt Zukunft des Ehrenamts

Mit der Zukunftswerkstatt zur „Zukunft des Ehrenamtes“, die am 30. April 2020 digital stattfand, sollte untersucht werden, wie sich aktuelle Entwicklungen und gesellschaftlicher Wandel auf die Arbeit mit Ehrenamtlichen auswirken. Die Veranstaltung wurde von AJA konzipiert und organisiert und durch das International Alumni Center (iac Berlin) finanziell gefördert.

Graphic Recording Zukunftswerkstatt

Mehr zum Thema

Gemeinnützigkeit

Alle acht AJA-Organisationen sind als gemeinnützige Organisationen dem Gemeinwohl verpflichtet und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Mehr lesen
Gastfamilie mit Austauschschülerin

Gastfamilie werden
Gastfamilien spielen eine wesentliche Rolle im Schüleraustausch. Der AJA setzt sich für eine finanzielle Förderung von Gastfamilien ein.

Mehr lesen

Unsere AJA-Organisationen
Die Mitgliedsorganisationen des AJA organisieren weltweit in über 50 Ländern Schüleraustauschprogramme.

Mehr lesen

Ziele und Positionen
Der AJA fördert den langfristigen, individuellen, gemeinnützigen Schüleraustausch und die interkulturelle Erfahrung.

Mehr lesen