AJA-Präventionsworkshop

KULTURTAUCHEN – kulturelle Vielfalt im Klassenzimmer als Stärke entdecken

Unsere Teamerinnen und Teamer

Kulturelle Vielfalt im Klassenzimmer wird häufig problematisiert, der Umgang mit vielfältigen kulturellen Identitäten der Schülerinnen und Schülern erscheint mindestens herausfordernd, wenn nicht sogar als kaum zu überwindende Hürde zum gemeinsamen Lernerfolg insbesondere, wenn trennende Aspekte, wie Sprache, Herkunftskultur, Milieu in Lerngruppen (Schubladendenken) im Vordergrund stehen und zu Abgrenzungen untereinander und zur Lehrkraft führen.

Der AJA-Präventionsworkshop KULTURTAUCHEN stellt kulturelle Vielfalt als positiv besetztes, bereicherndes und stärkendes Fundament der Gemeinschaft heraus.

Für wen?

KULTURTAUCHEN richtet sich an Klassengemeinschaften der Jahrgänge 8 und 9. Der Präventionsworkshop wurde für alle Schulformen konzipiert.

Eine Durchführung ist in Präsenz (5-6-stündig) oder digital (ca 4-stündig) möglich.

Von wem?

KULTURTAUCHEN wird im Peer-to-Peer-Ansatz von kommunikativ und methodisch geschulten ehrenamtlichen Teamerinnen und Teamern der im AJA vertretenen Austauschorganisationen geleitet.

Die Teamerinnen und Teamer zeichnen sich durch ihre jeweiligen interkulturellen Austauscherfahrungen aus, die zur intensiven Beschäftigung mit kulturellen Identitäten führten.

Die Teamerinnen und Teamer sind selbst begeisterte Kulturtaucher*innen, denen die Lebenswelten der Schülerinnen und Schüler noch gegenwärtig sind und deshalb einen motivierenden und niedrigschwelligen Zugang zu den Teilnehmenden finden.

Wofür?

Der Workshop dient als Präventionsmaßnahme gegen Ausgrenzung und Diskriminierung. Die Schülerinnen und Schüler lernen spielerisch, was die eigene kulturelle Identität sowie die ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen ausmacht und von welchen individuellen Merkmalen diese geprägt sind.

Von da ausgehend entdecken sie, wie vielfältig die kulturelle Beschaffenheit der Klassengemeinschaft ist und, dass jede*r einzigartige Geschichten und Fähigkeiten in sich trägt.

Sie werden motiviert, die besonderen Potenziale kultureller Vielfalt in der Schule und darüber hinaus wertzuschätzen und zu nutzen. Die Schülerinnen und Schüler lernen und verinnerlichen nachhaltig einen respektvollen und diskriminierungsfreien Umgang mit vielfältigen Kulturen.

Buchungsanfrage

Sie möchten einen kostenlosen Präventionsworkshop buchen? Bitte füllen Sie das Formular aus oder schreiben Sie eine Mail an kulturtauchen@schule-global.de. Wir melden uns bei Ihnen. 

Die Klasse 8b beim KULTURTAUCHEN – Gemeinsam für mehr Vielfalt

Am Mittwoch, den 16.03.2022, hat unsere Lehrerin Frau Jung für unsere Klasse den Workshop „Kulturtauchen“ organisiert. Der Workshop ist ein Angebot der Initiative Schule:Global.  Wir lernten an diesem Tag, dass mit dem Begriff „kulturelle Vielfalt“ nicht nur die unterschiedliche Herkunft, Hautfarbe oder Religion gemeint ist. Kulturelle Vielfalt fängt schon in viel kleineren Kreisen (wie zum Beispiel der Freundesgruppe oder dem Sportverein) an. Dort gibt es überall unterschiedliche Regeln, Bräuche und Traditionen. Dort verhält man sich unterschiedlich – je nachdem, mit welchen Leuten man zusammen ist.

Zu Beginn haben wir ein Kennenlernspiel mit den beiden Workshopleitern gespielt, damit sie unsere Namen lernen konnten. Anschließend haben wir einige Stichwörter aufgeschrieben und besprochen, die wir mit dem Thema „Vielfalt“ in Verbindung bringen, und viele unterschiedliche Spiele gespielt. Aus einem Kennenlern-Bingo lernten wir, dass wir mit vielen Mitschülern und Mitschülerinnen Gemeinsamkeiten haben, zum Beispiel ähnliche Berufe der Eltern. Außerdem haben wir eine Mauer aus Dingen gebaut, die wir nicht können. Das heißt, jeder hat auf einen Zettel eine Sache geschrieben, die er nicht kann, und ihn an die Wand gehängt. Am Ende schafften wir es die Mauer wieder abzubauen, indem wir andere Leute gefunden haben, die die Dinge können. Einiges haben wir alleine gelöst, manches auch gemeinsam im Team. Das hat uns gezeigt, dass man zusammen alles schaffen kann und es gut ist, dass jeder unterschiedlich ist und jeder etwas anderes gut und weniger gut kann. Zum Abschluss haben wir zusammen ein Akrostichon aus dem Wort VIELFALT gestaltet und im Klassenraum aufgehängt.

Uns und auch dem Rest der Klasse hat der Workshoptag gut gefallen und er hat die Stärkung der Klassengemeinschafft gefördert.

Hanna G und Lenja W, 8b

Praxisbericht

Über Schule Global

Durch die Initiative vom Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch (AJA) wurde Schule:Global ins Leben gerufen. Ziel des Schule:Global-Teams ist es, Schulen bei der schulischen und außerschulischen, interkulturellen Bildungsarbeit zu unterstützen. Welche Vorteile Sie durch die Verleihung des Schule:Global-Siegels erhalten und wie Sie und Ihre Schule durch unser Netzwerk profitieren können, wird Ihnen von unserem Coach- und Siegel-Team von Schule:Global präsentiert. Profitieren Sie von unseren Fortbildungen und richten Sie Ihre Schule international aus.

Wenn Sie sich entscheiden eine Schule:Global zu werden, erhalten Sie exklusiven Zugang zu Materialien. Ein persönlicher Coach unterstützt Sie bei der Umsetzung Ihrer individuellen Ziele. Vernetzen Sie sich mit anderen ausgezeichneten Schulen und tauschen Sie sich aus.

Globus in der Hand

Schule:Global

Gemeinsam für mehr Vielfalt
Mit dem Projekt Schule:Global fördern wir interkulturelle Bildungsarbeit an den Schulen

Zum Projekt

Mitmachen
Machen Sie sich mit uns auf den Weg. Beginnen Sie noch heute mit dem Antrag für Schule:Global.

Jetzt Mitmachen

Die Schule:Global-Coaches
Erfahren Sie mehr über die Unterstützung und Begleitung unserer Coaches für Ihre Schule.

Mehr erfahren

Unsere FAQ's
Hier beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen.

Zu den FAQ's