Siegelverleihung an der Anna-Freud Schule in Köln

Anna-Freud-Schule in Köln erhält das Schule:Global-Siegel

„Grenzen überwinden, Europa erfahren, Vielfalt erleben“, das ist der Slogan der LVR-Anna-Freud-Schule in Köln, die als 11. Schule in Deutschland mit dem Schule:Global-Siegel ausgezeichnet wurde. Die inklusive KME-Förderschule fördert junge Menschen mit Körperbehinderungen, chronischen und psychosomatischen Erkrankungen. Die Ganztagsschule, der auch ein Internat angeschlossen ist, arbeitet nach dem Prinzip der umgekehrten Inklusion. Das heißt: In einigen Klassen der Sekundarstufe I und in der gymnasialen Oberstufe werden auch Schülerinnen und Schüler ohne Behinderung inkludiert.

Ein Anliegen der Schule ist es, die Jugendlichen optimal in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen. Internationale Begegnungen, Projekte und interkultureller Austausch tragen dazu bei. Die Anna-Freud-Schule hat Partnerschulen in Estland, Schweden, Norwegen sowie Ungarn und führt eTwinning und Erasmus+ Projekte durch. Für das Fotoprojekt Estland-Deutschland hat die Schule einen Preis des Kultusministeriums erhalten. Mit Schülerinnen und Schüler einer Schule in Belgien fand ein Austauschprogramm statt.

Schule:Global-Siegel-Verleihung an der AFS Köln
v.l.n.r Barbara Röder, Barbara Meisig (Team Internationales der AFS) und Schule:Global Coachin Marieke Boin Soares

Für die dreijährige Laufzeit des Schule:Global-Siegels hat sich die Schule einiges vorgenommen: Es soll eine Arbeitsgemeinschaft Global-International aufgebaut werden und Kontakte zu den Partnerschulen in Schweden und den Niederlanden intensiviert werden. Mit diesen Schulen sollen gemeinsamen Projekte und nach Möglichkeit ein Austausch durchgeführt werden. Schule:Global-Coachin Marieke Boin Soares von Partnership International e.V. unterstützt die Schule bei der Umsetzung.

 

Über Schule:Global

Das Siegel Schule:Global wird an Schulen verliehen, die im Bereich internationaler Austausch, interkulturelle Kompetenz und Diversität aktiv sind oder es werden wollen. Mit der Verleihung des Siegels wird die Schule Teil eines Netzwerkes, in dem Synergien für mehr Austausch geschaffen werden. Den Schulen wird ein Coach zur Seite gestellt, der sie begleitet und sie bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Zusätzlich erhalten Lehrerinnen und Lehrer Zugriff auf exklusive Unterrichts-Materialien wie Arbeitsblätter, Methoden und Handreichungen zum Thema interkulturelle Bildung. Mehr Informationen unter www.schule-global.de