Herbartgymnasium Schule:Global

Herbartgymnasium Oldenburg wird Schule:Global

Als erstes Gymnasium wurde das Herbartgymnasium in Oldenburg mit dem Schule:Global-Siegel ausgezeichnet. Damit ist sie die 6. Schule in Deutschland, die diese Auszeichnung für Internationalisierung, interkulturelle Bildung und internationalen Austausch erhält.

Interkulturelle Bildung ist fest im Schulprogramm des Herbartgymnasiums in Oldenburg verankert.  Schulleiterin Annika Neesen sagt dazu: „Um gute Lehrerinnen und Lehrer zu sein, ist es für uns unverzichtbar, interkulturelle Bildung und Begegnung zu unterstützen, um unseren Schülerinnen und Schülern dabei zu helfen, ein fried- und respektvolles Miteinander in der globalisierten Welt gestalten zu können.“

Das Herbartgymnasium ist eine offene Ganztagsschule mit einem breit gefächerten Angebot aus verschiedenen Profilen (INTECH-Profilklassen, Profilklassen Wirtschaftslehre und Wirtschaftsethik, Bläserklassen, Gesangsklassen), Arbeitsgemeinschaften und Förderkursen. Darüber hinaus bietet die Schule die Möglichkeit zur Teilnahme an bilingualem Unterricht, an regionalen, nationalen und internationalen Wettbewerben und am Frühstudium an der Universität Oldenburg. Im Jahr 2020 wurde das Herbartgymnasium in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen.

Internationalisierung und interkulturelle Kompetenz sind in der Schule gelebter Alltag. Das Herbartgymnasium unterhält Partnerschaften mit Schulen in Frankreich, Bulgarien, USA, Südafrika, Japan und Spanien. Jedes Jahr besuchen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums die Partnerschulen und auch Gastschüler aus diesen Ländern werden in Oldenburg unterrichtet. Es werden verschiedene internationale Projekte durchgeführt wie das Bigband-Projekt mit einem Partnerchor in Südafrika.

Im Rahmen von Schule global möchte die Schule die Vielfalt der Schulgemeinschaft stärker sichtbar machen und eine Sensibilisierung für einen vorurteilsfreien Umgang mit kultureller Diversität erreichen. Zusätzlich soll eine schulübergreifende Vernetzung im Netzwerk „Schulen MIT Afrika“ unter konkreter Bezugnahme auf die bereits bestehende Schulpartnerschaft mit Südafrika stattfinden. Der Schule:Global-Coach wird die Schule dabei unterstützen.

Über Schule:Global

Das Siegel Schule:Global wird an Schulen verliehen, die im Bereich internationaler Austausch, interkulturelle Kompetenz und Diversität aktiv sind oder es werden wollen. Mit der Verleihung des Siegels wird die Schule Teil eines Netzwerkes, in dem Synergien für mehr Austausch geschaffen werden. Den Schulen wird ein Coach zur Seite gestellt, der sie begleitet und sie bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Zusätzlich erhalten Lehrerinnen und Lehrer Zugriff auf exklusive Unterrichts-Materialien wie Arbeitsblätter, Methoden und Handreichungen zum Thema interkulturelle Bildung. Mehr Informationen unter www.schule-global.de