Anerkennung von Auslandsschuljahren

Der AJA setzt sich im Dialog mit den Bundesländern und der Kultusministerkonferenz dafür ein, dass die Richtlinien zur Anerkennung von Auslandsschuljahren in den einzelnen Bundesländern ein möglichst breites Spektrum an Anerkennungsoptionen vorsehen, um den Schülerinnen und Schülern grundsätzlich verschiedene Zeitpunkte für ein Austauschjahr in ihrer persönlichen Schullaufbahn zu eröffnen.

Der AJA hat nunmehr mit 15 Bundesländern (mit Ausnahme des Saarlands) Informationsflyer zur Anerkennung von Auslandsschuljahren erstellt, in denen die wichtigsten Informationen, Empfehlungen und Auszüge aus den jeweiligen Verordnungen zusammengefasst sind. Diese AJA-Informationsflyer über die Richtlinien der Bundesländer und deren Anerkennung von Auslandsschuljahren sind in Kooperation und / oder in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Ministerien der Bundesländer erstellt worden.

Die Richtlinien der Bundesländer – Anerkennung für ein Schuljahr im Ausland

Segnapunti su carta geografica

Zur Zeit werden e Informationsflyer überarbeitet. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Geschäftsstelle des AJA.

Baden-Württemberg Hamburg (Gymnasium) Rheinland-Pfalz
Bayern Hessen Saarland
Berlin Mecklenburg-Vorpommern Sachsen
Brandenburg Niedersachsen Sachsen-Anhalt
Bremen Nordrhein-Westfalen Schleswig-Holstein
Hamburg (Stadtteilschule) Thüringen

Empfehlung für Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern

Generell ist zu empfehlen, dass sich alle Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern vor dem Auslandsaufenthalt mit ihrer jeweiligen Schulleitung in Verbindung setzen und ausführlich beraten lassen, bzw. die unterschiedlichen Möglichkeiten und ggf. Voraussetzungen für eine Anerkennung diskutieren.

Abgesehen von der Anerkennung des im Ausland verbrachten Schuljahres in Form schulischer Leistungen liegt der Mehrwert eines Austauschjahres in erster Linie in Faktoren der Persönlichkeitsentwicklung des Schülers/der Schülerin. Die erworbenen Fähigkeiten wie Fremdsprachenkenntnisse oder interkulturelle und soziale Kompetenz sind wichtige Schlüsselqualifikationen, die für die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Anforderungen unserer Zeit immer bedeutender werden.