SharePic Neustart Bildung

AJA unterstützt einen Neustart für Deutschlands Bildung

Der AJA ist seit März 2023 an der Initiative #NeustartBildungJetzt beteiligt. Die mit einem Appell für einen Nationalen Bildungsgipfel gestartete Bewegung hat nun ein Konzept für einen „Bildungsdialog in Deutschland“ vorgestellt. Das Papier enthält Ideen zur dringend benötigten Transformation des deutschen Bildungssystems. 94 Organisationen – darunter Bildungs-, Wohlfahrts-, Eltern- und Fachkräfteverbände, Gewerkschaften, Stiftungen und Bildungsinitiativen – unterstützen das Konzept.

Bemerkenswert ist die Geschlossenheit des Bündnisses: Organisationen mit teilweise sehr unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und Interessen haben sich über gemeinsame Ziele verständigt und Seite an Seite für den notwendigen Neustart in der Bildung zusammengearbeitet. Ein solcher Schulterschluss wurde lange nicht für möglich gehalten. „Mit dem Konzept reichen wir aus der Zivilgesellschaft heraus der Politik die Hand, um gemeinsam an einer besseren Bildung in unserem Land zu arbeiten“, erklären die Initiator*innen von #NeustartBildungJetzt.

Der Grundgedanke des Konzepts ist Kooperation – sowohl zwischen den unterschiedlichen politischen Ebenen und Ressorts, als auch zwischen Politik und Zivilgesellschaft. Die hinter dem „Bildungsdialog für Deutschland“ stehenden Organisationen sind bereit, ihre jeweiligen Kompetenzen und Erfahrungen aktiv in den Reformprozess einzubringen, um die Politik bestmöglich zu unterstützen und ganzheitliche Lösungen zu finden.

Dr. Uta Wildfeuer, Geschäftsführerin vom AJA Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch sagt dazu: „Wir als Zivilgesellschaft erwarten von der Politik zukunftsfähige Ansätze im Bildungsbereich. Unser Bildungsbereich sieht sich vor massiven Herausforderungen gestellt: Wegducken war gestern! Heute müssen wir gemeinsam mit Zivilgesellschaft, Bund und Ländern an einer zukunftsfähigen Bildung für alle Jugendlichen gleichermaßen arbeiten. Daher engagiert sich AJA gemeinsam mit tragenden Institutionen der Zivilgesellschaft für einen Bildungsdialog!“

Mehr Informationen zur Initiative und zum Konzept.