AJA-Schulung zur Prävention im internationalen Jugendaustausch

Am 28. und 29. Januar 2016 fand das AJA-Seminar „Prävention sexualisierter Gewalt im internationalen Jugendaustausch“ im Hamburg statt. Nach dem Seminar zum Datenschutz im April 2014 war dies die zweite Schulung im Rahmen der AJA-Fortbildungsreihe „Qualität im Schüleraustausch“. Wie können wir als Akteure im internationalen Jugendaustausch für die bestmögliche Sicherheit und den bestmöglichen Schutz unserer Programmteilnehmenden vor sexualisierter Gewalt sorgen? Mit diesen und weiteren Fragen waren Vertreterinnen und Vertreter zahlreicher […]

AJA als Vorreiter bei Sicherheit im internationalen Jugendaustausch: Vereinbarung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen unterzeichnet

Der diesjährige Sprecher des AJA – Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen, Dr. Franz Josef Aka, unterzeichnete heute eine Vereinbarung mit dem Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), Johannes-Wilhelm Rörig, zum Schutz von Jugendlichen im internationalen Austausch. Hierzu sagte Dr. Aka: „Die Sicherheit unserer jungen Programmteilnehmenden ist ein Kernelement der Qualität der Austauschprogramme unserer sechs Organisationen im AJA. Als diesjähriger Sprecher des AJA freue ich mich daher sehr, mit der heutigen […]

Ergebnisse der Gastfamilienstudie des AJA in der Fachbuchreihe „Forum Jugendarbeit International“ des IJAB e.V. veröffentlicht

Die Ergebnisse der Studie zum interkulturellen Lernen von Gastfamilien, die der AJA-Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen in Kooperation mit der Juniorprofessur für Interkulturelles Training an der Technischen Univerität Chemnitz durchgeführt hat, sind in der neuen Ausgabe der Fachbuchreihe „Forum Jugendarbeit International“ der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) erschienen. Die sechs gemeinnützigen AJA-Organisationen haben ca. 80% der Gastfamilien in Deutschland in ihren Schüleraustauschprogrammen, jedes Jahr werden rund 2000 Gastschülerinnen […]

Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP) wieder aufgestockt

Der Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen (AJA) begrüßt die Ankündigung der US-Regierung, die geplanten finanziellen Kürzungen für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) zurückzunehmen. Mit dieser Entscheidung wird wieder die volle Summe von 4 Millionen US-Dollar von amerikanischer Seite für die Durchführung des Programms bereit stehen. Fünf der AJA-Mitgliedsorganisationen sind seit Jahren mit der Durchführung des Programms betraut. Neben zahlreichen Bundestagsabgeordneten hatte sich auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel für einen Erhalt des Programms eingesetzt […]

Rückendeckung für Jugendaustausch: Antrag zur Stärkung des beidseitigen internationalen Jugendaustauschs im Bundestag verabschiedet

Am 18. Juni 2015 wurde der Antrag der Koalitionsfraktionen „Internationalen Jugend- und Schüleraustausch als Fundament in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik verankern“ (Ds.: 18/5215) im Deutschen Bundestag verabschiedet. Der AJA begrüßt den Antrag als wichtigen Schritt. Dadurch wird der langfristige, auf Gegenseitigkeit beruhende Schüler- und Jugendaustausch, wie ihn die AJA-Organisationen seit Jahrzehnten durchführen, als grundlegender Bestandteil der Deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik gestärkt. Die gemeinsame Pressemitteilung des Hamburger CDU-Bundestagsabgeordneten Jürgen […]

Interkulturelle Neugier ist ansteckend: Gastfamilien im Auswärtigen Amt geehrt

Gemeinsam mit Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer hatte der Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen (AJA) am 27. Mai 2015 rund 150 Gastfamilien sowie im interkulturellen Austausch ehrenamtliche Engagierte aus Berlin und ganz Deutschland ins Auswärtige Amt eingeladen, um ihren Beitrag zur Willkommenskultur in Deutschland zu würdigen und ihr ehrenamtliches Engagement stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. „Sie öffnen Türen, und Sie öffnen auch Ihre Herzen für die jungen Menschen, die […]

AJA nimmt am Monitoring des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) teil

Auf Einladung des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), Herrn Johannes-Wilhelm Rörig, nimmt der AJA mit rund 30 weiteren Dachverbänden an der Arbeitsgemeinschaft „Schutzkonzepte Monitoring“ teil. Hervorgegangen ist das Amt des UBSKM aus der Arbeit des Runden Tisches „Sexueller Kindesmissbrauch“ im Jahr 2010. Zentrales Anliegen ist es, Schutzkonzepte in Einrichtungen zu etablieren, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, um so Missbrauch zu verhindern. Mit der Kampagne „Kein Raum […]

Bundesaußenminister würdigt Gastfamilien des AJA

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier unterstützt die AJA-Kampagne „Gastfamilien leben Weltoffenheit“ Mit seinem Statement würdigt Dr. Frank-Walter Steinmeier das ehrenamtliche Engagement von Gastfamilien für den internationalen Jugend- und Schüleraustausch im AJA. Damit setzt Frank-Walter Steinmeier gleich zu Beginn des Jahres 2015 ein politisches Zeichen für mehr Willkommenskultur in Deutschland. Gerade in der heutigen Zeit ist dies von besonderer Bedeutung. Gastfamilien leisten einen wichtigen Beitrag zu einer friedlicheren Welt. Dieses Engagement und […]

Gastfamilien im Schüleraustausch – AJA legt Ergebnisse vor

– Der AJA schließt sein Forschungsprojekt zum Thema Interkulturelles Lernen im Hosting – Gastfamilien und Ihr Engagement im Schüleraustausch im Dezember erfolgreich 2014 ab. Ein Projektbericht mit den Ergebnissen liegt vor. Am 08. Januar 2015 wird Ulrich Zeutschel, Vorstandsmitglied von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. darüber hinaus auf dem Deutschen Forum internationaler Jugendaustausch in Hamburg die Ergebnisse präsentieren. Forschungsstudien im Schüler-und Jugendaustausch Lesen Sie hier die Präsentation der Ergebnisse AJA Ergebnisse […]

Politische Dimension im gemeinnützigen Jugendaustausch hat eine lange Tradition

Für die gemeinnützigen Mitglieder des Dachverbandes AJA – Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen, ist die politische Dimension das Fundament ihrer Arbeit. Dabei ist die politische Bildung junger Menschen, die an einem Jugendaustausch teilnehmen, selbstverständlich. Denn es waren politische und geschichtliche Ereignisse, die zur Entstehung der gemeinnützigen Jugendaustauschorganisationen geführt haben. Ihre Geschichte reicht weit zurück, zum Teil noch vor dem Zweiten Weltkrieg. So waren es beispielsweise engagierte Bürger, die im Rahmen von internationalen […]