Gründe für die Wahl einer gemeinnützigen Austauschorganisation –
für Jugendliche

Weltweites Netzwerk von Ehrenamtlichen sichert deine bestmögliche Betreuung im GastlandGroup of young people holding a globe earth

Weltweit engagieren sich zehntausende Ehrenamtliche für die AJA-Organisationen und bringen dabei ihre eigene Austauscherfahrung und Begeisterung für den Schüleraustausch ein. So entsteht ein besonders persönliches und gleichzeitig engmaschiges Netzwerk aus kompetenten Ansprechpartnern und Ansprechpartnerinnen für dich als AJA-Austauschschüler oder Austauschschülerinnen in aller Welt. Ergänzend stehen in jedem Land auch hauptamtliche Betreuerinnen und Betreuer zur Verfügung. Für diese Aufgaben sind die Ehrenamtlichen umfassend geschult.

Es gibt für dich viel zu entdecken – in mehr als 60 Ländern

Für die AJA-Organisationen ist interkulturelle Verständigung ein universeller Wert. Austauschprogramme sind damit in aller Welt wichtig und sinnvoll – nicht nur in den englischsprachigen Ländern. Bei den AJA-Organisationen können Jugendliche aus mehr als 60 Ländern wählen.

Du wirst Teil einer weltweiten Gemeinschaft und erweiterst deine Familie

Bei den AJA-Organisationen kannst du Teil einer weltweiten Gemeinschaft aus „Gleichgesinnten“ werden. Wenn du möchtest, kannst du weit über das Austauschjahr hinaus immer wieder neue, interessante Menschen aus aller Welt kennen lernen und deine interkulturellen Erfahrungen ausweiten. Neben dem Knüpfen neuer Kontakte können Austauschschüler und Austauschschülerinnen ihren Horizont auch durch die Teilnahme an Schulungen und weiteren Veranstaltungen der AJA-Organisationen ständig erweitern.

Die Chancen für die finanzielle Förderung deines Schuljahrs im Ausland ist bei den AJA-Organisationen besonders groß

Ein Schuljahr im Ausland soll möglichst vielen jungen Menschen, unabhängig von der finanziellen Situation ihrer Eltern, möglich sein. Darum vergeben die AJA-Organisationen in großem Umfang Stipendien aus Eigen- und Fremdmitteln und können so bis zu 30% ihrer Austauschschüler und Austauschschülerinnen finanziell unterstützen. Es handelt sich dabei also um echte Stipendienprogramme und nicht um einzelne Marketingstipendien.

Interkulturelles Lernen ist die Basis für dein erfolgreiches Berufsleben in einer globalisierten Welt

Die AJA-Organisationen bieten eine besonders intensive Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung des Auslandsaufenthaltes durch umfangreiche Seminare. Du erhältst hier viele praktische Tipps aus erster Hand. Durch die Reflexion deines Austauscherlebnisses kannst du gleichzeitig deinen interkulturellen Lernprozess fördern. So erwerben die Programmteilnehmenden bei den AJA-Organisationen besonders umfassende interkulturelle Kompetenzen, die gerade in einer zunehmend vernetzten Welt eine Schlüsselqualifikation sind – auch für die berufliche Zukunft.

Klar definierte Maßstäbe und langjährige Erfahrung sichern Qualität für deinen Austausch

Bei den AJA-Organisationen gibt es klar definierte Qualitätskriterien, die man bei kommerziellen Anbietern so nicht findet. Die Qualität äußert sich nicht zuletzt in der sorgfältigen Auswahl der Programmteilnehmenden, in der umfangreichen Vorbereitung, der Betreuung der Familien während des Auslandsaufenthalts und in der Nachbereitung. Auch die jahrzehntelange Erfahrung der AJA-Organisationen und die Vernetzung mit anderen Partnern spielt bei der Qualität der Programme eine große Rolle.

Völkerverständigung ist keine Einbahnstraße

Für die AJA-Organisationen ist Völkerverständigung keine Einbahnstraße. Darum kommen jährlich mehr als 2.000 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Welt mit den AJA- Organisationen nach Deutschland, um ein Jahr in einer Gastfamilie zu verbringen. Damit leisten die AJA-Organisationen einen wichtigen Beitrag zu einem weltoffeneren Deutschland. Ca. 80% aller Gastschüler kommen über AJA-Organisationen nach Deutschland.