International Conference „Mobility Spaces, Learning Spaces – Linking Policy, Research and Practice“

 

Der AJA begrüßt die Vernetzung und den Dialog im internationalen Jugendaustausch auch auf europäischer Ebene und war Teilnehmer auf der Konferenz in Berlin zum Thema „International Conference „Mobility Spaces, Learning Spaces – Linking Policy, Research and Practice“ – European Platform on Learning Mobility (EPLM) “ im März 2013.

Die Vernetzung und der Dialog in der internationalen Jugendarbeit / im internationalen Jugendaustausch ist eine wichtige Komponente um möglichst effektiv und nachhaltig die Jugendmobilität voranzubringen. In Deutschland gibt es den Forscher-Praktiker-Dialog, in dem auch der AJA vertreten ist, der den Austausch zwischen Forschern und Praktikern in dem Themenfeld der internationalen Jugendarbeit / im internationalen Jugendaustausch fördert und forciert.

Nun gab es auf europäischer Ebene eine Konferenz mit dem Bestreben, die Politik, die Wissenschaft und die Praktiker in einen Dialog zu bringen mit dem Ziel, die internationalen Jugendarbeit / internationalen Jugendaustausch auch auf europäischer Ebene voran zu bringen.

Vom 20.03. bis 22.03.2013 kamen Expertinnen und Experten aus über 20 Ländern in Berlin zusammen, um über Jugendmobilität in und nach Europa zu diskutieren. Wie wichtig dieser Austausch ist, zeigt das Bestreben der Teilnehmer, diesen Austausch weiter auszubauen: In den kommenden Jahren soll die „European Platform on Learning Mobility“ (EPLM) weiter institutionalisiert werden, eine bereits bestehende Steuerungsgruppe ausgeweitet sowie mehrere Komitees gegründet werden. Diese sollen sich mit bestimmten Themenfeldern beschäftigen, immer vor dem Hintergrund des Dialogs zwischen „Policy, Research and Practice“.

Lesen Sie mehr zum europäischen Netzwerk des AJA

Share this Post: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email