Für den AJA heißt Austausch „… zu Gast sein UND Gastgeber sein“

 

März 2013: Jugendaustausch und interkulturelle Begegnungen sollten immer beidseitig sein! Sie sollten deutschen Jugendlichen Einblicke in andere Kulturen durch einen Aufenthalt im Ausland gewähren. Genauso wichtig für eine interkulturelle Begegnung ist aber auch der Austausch ausländischer Jugendlicher hier in Deutschland.

Jedes Jahr nehmen ca. 2700 ausländische Schülerinnen und Schüler an einem Austauschprogramm teil und verbringen ein halbes oder ein ganzes Jahr in Deutschland. 2000 von ihnen nehmen an einem der Austauschprogramme der AJA-Organisationen teil. Das bedeutet für die ausländischen Jugendlichen, dass sie Netzwerke für das ganze Leben schließen! Die Austauschprogramme mit ihren vielfältigen bildungsorientierten Rahmenprogrammen tragen erheblich zur interkulturellen Bildung jedes einzelnen bei und fördern den interkulturellen Austausch, auch für das Umfeld, in dem sich der ausländische Jugendliche bewegt.

Auch als Gastgeber profitiert man erheblich von der Teilnahme an einem Austauschprogramm – etwa als Gastfamilie!

Wie bereichernd die Aufnahme eines Gastschülers sein kann, zeigen eindrückliche Erlebnisberichte von Gastfamilien im Schüleraustausch.

Share this Post: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email