EU-Richtlinie 2004/114 Mobilität für Schüler aus Nicht-EU Staaten

 

Die EU-Richtlinie 2004/114 „Visa- und Einreisebestimmungen für Schüler aus Nicht-EU Staaten“ konnte bis zum 23. August 2012 von allen Akteuren, die sich mit Mobilität junger Menschen aus Nicht-EU Staaten beschäftigen, kommentiert werden.

AJA kommentiert Visa- und Einreiseproblematik auf europäischer Ebene

Diese EU-Richtlinie beschäftigt sich mit der Regulierung der Einreise von Studenten, Forschern, Schülern und Freiwilligen aus Nicht-EU Staaten für einen Aufenthalt bis zu maximal einem Jahr in der Europäischen Union. Diese Richtlinie ist, wie viele der Richtlinien, für die Mitgliedsländer nicht zwingend. Umso wichtiger ist es aber, dass all diejenigen Akteure, die sich mit der Mobilität junger Menschen beschäftigen und immer wieder mit Einreiseproblemen zu tun haben, diese Richtlinie prüfen und ihre Einwände und Bedenken sichtbar machen.

Vor allem ist diese Richtlinie auch vor dem Hintergrund des ab dem Jahr 2014 geltenden und von der Europäischen Kommission entworfenen Programm „Erasmus for all“ interessant. Die Vorstellung und das Bestreben der Kommission, die Mobilität junger Menschen aus Nicht-EU Staaten im Rahmen des Programmes zu erhöhen, bekommt gerade vor dem Hintergrund dieser Richtlinie eine besondere Bedeutung.

Lesen Sie hier das AJA Statement zur Richtlinie 2004/114 (PDF).

Share this Post: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email