Treffen der Dachverbände des Internationalen Jugendaustausches

Am 17. April 2012 fand zum zweiten Mal das Treffen europäischer Dachverbände des gemeinnützigen Jugendaustausches statt. In Brüssel trafen sich die Vertreterinnen und Vertreter von AJA (Deutschland), UNSE (Frankreich), SPIL (Niederlande), Intermundo (Schweiz) sowie Vertreter der beiden europäischen Dachverbände der AJA-Organisationen EFIL (AFS) und EEE-YFU.

Bei diesem Treffen ging es um Erfahrungsaustausch und die Identifizierung weiterer Kooperationsmöglichkeiten der Dachverbände auf europäischer Ebene. Kernthemen im Erfahrungsaustausch waren die Restriktionen und Schwierigkeiten bei der Vergabe von Visa für Schüler, die aus Nicht-EU-Staaten für einen Schüleraustausch in die EU einreisen möchten. Zusammen mit einer Vertreterin der Europäischen Kommission diskutierten die Vertreterinnen und Vertreter der Dachverbände über die Bedeutung des Internationalen Jugendaustausches. Sie machten deutlich, wie wichtig eine Visavorgabe sei, die nicht den Schüleraustausch beschneidet, sondern eben diesen fördert.

Darüber hinaus war auch die Anerkennung von Auslandsschuljahren ein Bestandteil der Diskussion. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern gibt es immer wieder Probleme bei der Anerkennung von im Ausland erbrachten schulischen Leistungen.

Das nächste Treffen der europäischen Dachverbände wird Ende des Jahres 2012 in den Niederlanden stattfinden.

Share this Post: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email