Klaus Krimmel ist neuer AJA-Repräsentant

Abschied von Rita Stegen im Berliner Büro

krimmelAJA hat ein neues Gesicht: Seit 15. November 2008 vertritt Klaus Krimmel den Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen in Berlin.

Der 61-jährige Journalist und Medienberater ist begeistert vom Jugendaustausch, den er auch aus persönlichen Erlebnissen kennt: Klaus Krimmel hat 1964/65 selbst ein Austauschjahr in den USA verbracht, und auch seine Frau und seine vier Kinder waren Austauschschüler. Alle gemeinsam nahmen als Gastfamilie eine junge Brasilianerin auf.

Die Arbeit als Ehrenamtlicher in einer Austauschorganisation (AFS) kennt Klaus Krimmel ebenfalls aus eigener Erfahrung. Nach einem Berufsleben in Radio und Fernsehen repräsentiert er nun den AJA und ist damit der Nachfolger von Rita Stegen.

stegenRita Stegen hatte als erste AJA-Repräsentantin das Berliner Büro von 2004 an aufgebaut und die Interessen der Mitgliedsorganisationen sehr kompetent und erfolgreich vertreten. Beruflich stellt sie sich neuen Herausforderungen im Schul- und Kultusreferat der Stadt München, bleibt AJA aber als neues Mitglied im Vorstand des Deutschen Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) erhalten.

„Im Namen aller AJA-Mitglieder bedanke ich mich ganz herzlich bei Rita Stegen für die hervorragenden Leistungen der letzen vier Jahre,“ sagt AJA-Sprecherin Bettina Wiedmann von Experiment e.V. „Rita Stegen hat AJA wie keine andere Person geprägt und entscheidend zur Entwicklung des Arbeitskreises beigetragen. Wir wünschen ihr alles Gute in München und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Klaus Krimmel in Berlin.“

Share this Post: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email