„Europa im Alltag“: Wie erleben wir Europa? Wie stellen wir uns Europa vor?

Ein Austausch- und Diskussionsforum von AJA und der Vertretung der Europäischen Kommission Berlin: Europa wächst täglich näher zusammen. Das zeigt sich im politischen, zwischenstaatlichen Dialog ebenso wie in der alltäglichen Begegnung. Um die Zivilgesellschaft zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem europäischen Gedanken anzuregen und sie in eine aktivere Gestaltung Europas mit einzubeziehen, hat die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Margot Wallström, eine breit angelegte Europa-Debatte initiiert.

Teilnehmer an internationalem Jugendaustausch erleben die Vielfalt Europas konkret und können Wesentliches zu dieser Debatte beitragen. Die Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin und AJA werden daher am 25. Mai 2007 im Europäischen Haus in Berlin gemeinsam mit etwa 120 Jugendlichen aus ganz Europa, aber auch von anderen Kontinenten, und zusammen mit deren Gastfamilien sowie Lehrerinnen und Lehrern darüber sprechen, wie sie „Europa im Alltag“ erleben und welche Vorstellungen und Visionen sie dabei von Europa entwickeln.

In einem „Café Europa“ werden bei „Tischgesprächen“ zusammen mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, den Medien und von Stiftungen Fragen wie: „Was ist Europa?“, „Welche Identitäten haben wir in Europa?“ diskutiert. Die Ergebnisse dieser „Tischgespräche“ werden dokumentiert und im Anschluss an die Veranstaltung Frau Wallström für ihre Arbeit am Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern der Europäischen Union zur Verfügung gestellt.

Programmheft

 

Share this Post: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email